Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Öffentliche Schulden steigen auf 2.082 Milliarden Euro

Öffentliche Schulden steigen auf 2.082 Milliarden Euro

Archivmeldung vom 11.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Zum Ende des zweiten Quartals 2012 sind Bund, Länder und Gemeinden einschließlich aller Extrahaushalte mit 2.082,4 Milliarden Euro verschuldet gewesen. Gegenüber dem Vorjahresquartal stiegen die Schulden um drei Prozent oder 61,3 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt auf Basis vorläufiger Ergebnisse am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte.

Die Schulden des Bundes stiegen gegenüber dem Vorjahresquartal um 1,5 Prozent oder 18,8 Milliarden Euro auf 1.306,3 Milliarden Euro. Die Bundesländer waren mit 643,1 Milliarden Euro verschuldet, gegenüber dem Vorjahreszeitraum betrug der Anstieg 6,2 Prozent oder 37,7 Milliarden Euro. Ein Großteil dieser Zunahme sei auf einen Anstieg der Verschuldung bei der Ersten Abwicklungsanstalt zur Vorbereitung der Restrukturierung der ehemaligen WestLB zurückzuführen, teilte das Statistische Bundesamt weiter mit. Die Verschuldung der Gemeinden erhöhte sich im zweiten Quartal des laufenden Jahres um 3,7 Prozent oder 4,7 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahresquartal auf nun 133 Milliarden Euro.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rissig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige