Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DIHK: Deutschland bleibt auf Wachstumskurs

DIHK: Deutschland bleibt auf Wachstumskurs

Archivmeldung vom 18.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de
Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Trotz Eurokrise bleibt die deutsche Wirtschaft weiter auf Wachstumskurs. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) erwartet im dritten Quartal einen Anstieg des Bruttoinlandsproduktes (BIP) um 0,4 Prozent und im vierten Quartal von 0,3 Prozent, wie die Zeitschrift "Superillu" berichtet.

DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann warnte allerdings davor, dass Deutschland seine Wettbewerbsfähigkeit verspiele und forderte die Bundesregierung zum Handeln auf. "Während Kanzlerin Merkel im Ausland Reformen einfordert, passiert bei uns wenig", sagte der 64-Jährige. Deutschland, so Driftmann, drohe mittelfristig zurückzufallen, "wenn wir uns auf unseren Lorbeeren ausruhen."

Prognose: Deutscher ITK-Markt wächst um 2,8 Prozent

Der Hightech-Verband Bitkom hebt seine Prognose für den deutschen ITK-Markt deutlich an. Der Umsatz mit Produkten und Diensten der Informationstechnologie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik werde in diesem Jahr um 2,8 Prozent auf 152 Milliarden Euro zulegen.

Im Frühjahr war noch ein Anstieg um 1,6 Prozent erwartet worden. Die Informationstechnologie wächst der Prognose zufolge um 2,3 Prozent auf 72,8 Milliarden Euro. Der Softwaremarkt legt kräftig um 4,4 Prozent auf 16,9 Milliarden Euro zu. Das Geschäft mit IT-Dienstleistungen wie Outsourcing und Wartung wächst um 2,1 Prozent auf 34,9 Milliarden Euro.

Der Hardwaremarkt ist mit 1,1 Prozent ebenfalls im Plus, entwickelt sich aufgrund des anhaltenden Preisverfalls aber etwas schwächer. Grundlage der Markteinschätzung sind aktuelle Prognosen des European Information Technology Observatory (EITO).

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tundra in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige