Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Amazon-Streik beeinträchtigt Weihnachtsgeschäft

Amazon-Streik beeinträchtigt Weihnachtsgeschäft

Archivmeldung vom 20.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Foto: Medien-gbr<br />
Foto: Medien-gbr<br />

Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Streik beim Internethändler Amazon wird das Weihnachtsgeschäft beeinträchtigen. In einer E-Mail eines Kundencenters wirbt der Konzern um Verständnis für Lieferverzögerungen vor den Feiertagen, berichtet die Tageszeitung "neues deutschland".

"Leider gehen wir derzeit davon aus, dass die unten stehenden Artikel nicht mehr rechtzeitig bis zum 24. Dezember bei Ihnen ankommen werden", heißt es in dem Schreiben, dass der Zeitung vorliegt. Am Donnerstag hatte der Geschäftsführer von Amazon Deutschland, Ralf Kleber, noch erklärt, der Streik habe keine Auswirkungen,es blieben keine Pakete liegen.

Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di will für die rund 9000 Beschäftigten in Deutschland einen Tarifvertrag gemäß den Standards des Einzelhandels erstreiten. Bislang gibt es bei Amazon keinen Tarifvertrag, der Konzern orientiert sich bei den Bezahlung an den schlechteren Standards der Logistikbranche. Der Arbeitskampf dauert seit fast einem Jahr an.

Quelle: neues deutschland (ots)

Anzeige: