Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft About-You-Mitgründer erwartet E-Commerce-Lieferzeiten von 90 Minuten

About-You-Mitgründer erwartet E-Commerce-Lieferzeiten von 90 Minuten

Archivmeldung vom 13.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Paket & Päckchen (Symbolbild)
Paket & Päckchen (Symbolbild)

Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Der Co-Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Mode-Plattform About You, Tarek Müller, rechnet damit, dass die Lieferzeiten im Online-Handel in wenigen Jahren auf 90 Minuten sinken werden – "zumindest in den urbanen Räumen".

Die Belieferung finde "dann zum Beispiel aus den stationären Läden der Lieferanten statt", sagte Müller dem "Handelsblatt". Er prognostiziert dem E-Commerce eine weiterhin goldene Zukunft: "Der Kuchen wird noch größer. Das Geschäft wird weiter vom stationären zum Onlinehandel wandern und von Desktop zu mobilen Geräten – allen voran das Smartphone, über das bei About You schon 80 Prozent der Ware verkauft werden. Heute sind wir europaweit bei rund elf Prozent Onlineanteil am Modeumsatz. Bei rund 30 Prozent dürfte sich der E-Commerce-Anteil einpendeln in zehn, 15 Jahren", so der About-You-Mitgründer weiter. Es werde auch "nicht mehr lange dauern, dann lässt man die eigenen Körpermaße zu Hause vor der Cam scannen und erspart sich damit viele der heutigen Retouren", prognostizierte Müller.

Die Leute bestellten "ja nicht zum Spaß fünf Jacken, um dann vier zurückzuschicken." About You dürfte dieses Jahr rund 750 Millionen Euro Netto-Umsatz machen und will nächstes Jahr die Milliarden-Grenze knacken. Auch die Zahl der Länder, in der die Plattform vertreten ist, soll 2020 von aktuell zehn um sechs bis zehn neue e rweitert werden. Auf die Frage, ob Amazon oder Zalando das Hamburger Unternehmen irgendwann einfach kaufen könnte, sagte Müller: "Solange wir nicht börsennotiert sind, dürfte das schon mal schwer werden." Der About-You-Geschäftsführer will einen Börsengang zwar nicht ausschließen: "Wir wären bereit dazu und hätten Banken, die uns dabei gern begleiten würden", sagte Müller dem "Handelsblatt". Aber man müsse "sich immer fragen: Wann macht so ein Schritt welchen Sinn?" Seine Antwort: In einer Phase, "in der noch so viel Bewegung" stattfinde, "fände ich es nicht sonderlich hilfreich, meine Zeit mit dem Erstellen von Quartalsberichten zu verbringen. Auch das bremst ja Agilität", so der About-You-Mitgründer.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem angefügten Video
Die Kaste als geistiges Niveau
Buchcover "Krebs? Na und?" von Karma Singh
Krebs? Na und?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gehirn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige