Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Chinesisches Billigauto ist in Deutschland ein Flop

Chinesisches Billigauto ist in Deutschland ein Flop

Archivmeldung vom 15.04.2008

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.04.2008 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Das erste chinesische Billigauto auf dem deutschen Markt ist bislang ein Flop. Wie der Deutschland-Chef Hartwig Hirtz der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ), Mittwochausgabe, sagte, wurde die Limousine Brilliance BS6 seit der Einführung im Juli 2007 erst 180 Mal verkauft.

Anvisiert waren 500 Fahrzeuge. Das Auto hatte zuvor bei einem Crashtest katastrophal abgeschnitten. Hirtz ist dennoch zuversichtlich, in Zukunft 500 Autos pro Jahr verkaufen zu können. "Die Chinesen haben an der Sicherheit gearbeitet", sagte er der WAZ. Ab August wird auch der kleinere BS4 in Deutschland angeboten. Davon sollen pro Jahr 4000 Modelle verkauft werden.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte voile in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige