Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Vertrag von Siemens-Chef soll im Sommer verlängert werden

Vertrag von Siemens-Chef soll im Sommer verlängert werden

Archivmeldung vom 30.01.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.01.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Geschäftsabschluß, Feiern, Privatier, Geschäftsmann (Symbolbild)
Geschäftsabschluß, Feiern, Privatier, Geschäftsmann (Symbolbild)

Bild: Jorma Bork / pixelio.de

Siemens-Vorstandschef Roland Busch kann sich wohl auf eine zweite Amtszeit einstellen. Aufsichtsräte der Anteilseigner- und der Arbeitnehmerseite befürworten einem Bericht des "Handelsblatts" zufolge eine Vertragsverlängerung.

Die formale Entscheidung solle im Frühsommer oder Sommer getroffen werden. Buschs Vertrag läuft noch bis Ende März 2025. Eine Verlängerung ist frühestens ein Jahr vor Ablauf möglich. In der Geschäftsordnung von Siemens heißt es: "Die Mitglieder des Vorstands sollten in der Regel nicht älter als 63 Jahre sein." 

Roland Busch erreicht die Grenze im Herbst 2027. Das sei aber kein Hinderungsgrund, hieß es in Aufsichtsratskreisen. Auch Investoren unterstützen vor der Hauptversammlung in der kommenden Woche eine Verlängerung. "Herr Busch kann aus unserer Sicht gerne weitermachen", sagte Fondsmanagerin Vera Diehl von Union Investment. "Er hat als CEO einen guten Job gemacht."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nagt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige