Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Ford streicht geplante Investition in Mexiko

Ford streicht geplante Investition in Mexiko

Archivmeldung vom 03.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Welthauptquartier der Ford Motor Company in Dearborn (Michigan)
Welthauptquartier der Ford Motor Company in Dearborn (Michigan)

Von Dave Parker - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2954149

Der US-Autohersteller Ford streicht seine Pläne zum Bau einer 1,6 Milliarden Dollar teuren Fertigungsanlage in Mexiko. Das teilte Ford-Chef Mark Fields am Dienstag mit.

Stattdessen sollen 700 Millionen US-Dollar in eine bereits bestehende Fabrik in Flat Rock im US-Bundesstaat Michigan investiert werden. Dadurch entstünden rund 700 neue Jobs.

Der designierte US-Präsident Donald Trump hatte den zweitgrößten US-Autohersteller wegen der geplanten Investitionen in Mexiko scharf kritisiert.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte evtl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige