Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Arbeitgeber fordern besseren Service der Arbeitsagenturen

Arbeitgeber fordern besseren Service der Arbeitsagenturen

Archivmeldung vom 11.01.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.01.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Zentrale der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg. Bild: Bundesagentur für Arbeit
Zentrale der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg. Bild: Bundesagentur für Arbeit

Damit Firmen mehr offene Stellen offiziell bei den Arbeitsämtern melden, fordern die Arbeitgeber besseren Service und mehr Leistung der Bundesagentur für Arbeit (BA). Die BA müsse "sich zunehmend als Dienstleister für Unternehmen" verstehen, sagte Peter Clever, Mitglied der Hauptgeschäftsführung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und Vorsitzender des BA-Verwaltungsrats, dem Nachrichtenmagazin Focus.

Die Arbeitsagenturen müssten viel stärker als bisher Firmen bei der Rekrutierung und Qualifizierung von Mitarbeitern unterstützen. "Arbeitgeber brauchen einen einheitlichen Ansprechpartner und dürfen nicht zwischen Agentur und Jobcenter hin- und hergeschubst werden", so Clever. Nach einer Befragung von 15.000 Betrieben durch das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung wurden zwischen Juli und September nur 56 Prozent der freien Stellen bei der BA gemeldet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige