Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Durchsuchungen wegen Abgas-Skandal bei VW

Durchsuchungen wegen Abgas-Skandal bei VW

Archivmeldung vom 08.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Peter Hebgen / pixelio.de
Bild: Peter Hebgen / pixelio.de

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat wegen der Abgas-Affäre bei Volkswagen Objekte in Wolfsburg und in anderen Orten durchsucht. Ziel sei die Sicherstellung von Unterlagen und Datenträgern gewesen, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Mitte September war bekannt geworden, dass der Autobauer in den USA Abgaswerte von Dieselfahrzeugen durch eine Software manipuliert hatte. Von den Manipulationen sind weltweit elf Millionen VW-Fahrzeuge betroffen.

Im Zuge des Skandals hatte VW-Chef Martin Winterkorn seinen Rücktritt erklärt. Nachfolger Winterkorns ist Matthias Müller, der zuvor Chef bei Porsche war.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hakt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen