Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Jugendherbergen haben 80 Prozent weniger Übernachtungen

Jugendherbergen haben 80 Prozent weniger Übernachtungen

Archivmeldung vom 21.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: männe / pixelio.de
Bild: männe / pixelio.de

Jugendherbergen haben 80 Prozent weniger Übernachtungen Die rund 450 deutschen Jugendherbergen leiden unter der coronabedingten Absage von Klassenfahrten und den behördlichen Reiseverboten. "Aktuell gehen wir von über 80 Prozent weniger Übernachtungen in diesem Jahr aus", sagte der Sprecher des Deutschen Jugendherbergswerks, Justin Blum, dem Tagesspiegel.

Im vergangenen Jahr hatten die Häuser noch rund zehn Millionen Übernachtungen und einen Umsatz von rund 385 Millionen Euro verbuchen können. Für dieses Jahr rechnet der Jugendherbergsverband mit einem Umsatzrückgang um zwei Drittel.

Blum forderte von der Politik eine Perspektive, wann bundesweit wieder Klassenfahrten durchgeführt werden können. Das Deutsche Jugendherbergswerk habe mit einem eigenen Hygienekonzept sowie zusätzlichen Strategien und Angeboten für Schulklassen entsprechende Voraussetzungen geschaffen, betonte der Sprecher.

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte freut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige