Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Shell kürzt erstmals seit 75 Jahren die Dividende

Shell kürzt erstmals seit 75 Jahren die Dividende

Archivmeldung vom 30.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Shell Tankstelle Bild: Schreibschaf
Shell Tankstelle Bild: Schreibschaf

Der Energiekonzern Shell kürzt erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg die Dividende. Für das erste Quartal 2020 sollen 16 US-Cent je Aktie an die Aktionäre ausgeschüttet werden, nach 47 Cent im Vorjahr.

Shell hatte seit 1945 kein einziges Mal die Dividende gesenkt. Auch das Aktienrückkaufprogramm soll nun gestoppt werden. Gegenüber dem vierten Quartal 2019 sank der Gewinn lediglich um 2,5 Prozent auf 2,86 Milliarden US-Dollar, das ist allerdings fast nur noch halb so viel wie im ersten Quartal 2019. Es bestehe das Risiko einer langen Periode wirtschaftlicher Unsicherheit, schwächerer Rohstoffpreise, höherer Volatilität und ungewisser Nachfrageaussichten, hieß es vom Management.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rostet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige