Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft 27 Prozent der Start-ups planen Einsatz von Blockchain

27 Prozent der Start-ups planen Einsatz von Blockchain

Archivmeldung vom 18.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Digital
Digital

Bild: Illustration Marcus Stark / pixelio.de

Jedes vierte Start-up (27 Prozent) in Deutschland plant und diskutiert den Einsatz von Blockchain-Technologie. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Bislang nutzen demnach lediglich sechs Prozent der Start-ups diese Technologie. Laut einer weiteren Bitkom-Umfrage spielt Blockchain in der Gesamtwirtschaft bisher nur eine kleine Rolle. Lediglich sechs Prozent planen den Einsatz von entsprechenden Anwendungen.

Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen (53 Prozent) gibt an, dass die Blockchain große Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen hat. Bei den befragten Start-ups sind 63 Prozent dieser Meinung. Für die beiden Umfragen befragte Bitkom Research telefonisch 302 IT- und Internet-Start-ups in Deutschland sowie Geschäftsführer und Vorstände von 604 Unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: