Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Conrad Electronic will insolventen Internetanbieter getgoods kaufen

Conrad Electronic will insolventen Internetanbieter getgoods kaufen

Archivmeldung vom 28.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Conrad-Electronic-Filiale in Mannheim (2013)
Conrad-Electronic-Filiale in Mannheim (2013)

Foto: Graf Foto
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Für den insolventen Onlinehändler getgoods aus Frankfurt (Oder) gibt es einen Interessenten. Wie die Märkische Oderzeitung (Freitagsausgabe) berichtet, will die Firma Conrad Electronic wesentliche Vermögensteile von getgoods erwerben. Eine entsprechende Anmeldung ging in dieser Woche beim Bundeskartellamt ein, wie der Sprecher der Behörde, Kay Weidner, am Donnerstag in Bonn dem Blatt bestätigte. Details zum Umfang nannte er nicht.

Nach Auskunft von Christoph Möller, Sprecher des vorläufigen getgoods-Insolvenzverwalters Rüdiger Wienberg, sind die Verhandlungen mit Conrad Electronic "weit fortgeschritten". Dabei gehe es um die Übernahme des Geschäftsbetriebes von getgoods.

Die getgoods.de Vertriebsgesellschaft und die getgoods.AG hatten Mitte November Insolvenzantrag gestellt. Die etwa 200 Mitarbeiter der Gruppe erhalten gegenwärtig Insolvenzgeld der Arbeitsagentur. Das Familienunternehmen Conrad Electronic hat seinen Firmensitz in Hirschau in der Oberpfalz. Die Firma ist nach eigenen Angaben einer der führenden Anbieter für Elektronik und Technik in Europa und betreibt einen der umfangreichsten Internet-Shops. +++

Quelle: Märkische Oderzeitung (ots)

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mulch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen