Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DIW-Präsident: Deutschland ist großer Target-Gewinner

DIW-Präsident: Deutschland ist großer Target-Gewinner

Archivmeldung vom 30.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: berlin-pics  / pixelio.de
Bild: berlin-pics / pixelio.de

Deutschland ist nach Einschätzung des Präsidenten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, großer Gewinner des Target-2-Systems, das die Zahlungsströme im Euroraum abwickelt. Die Kritik an Target 2 habe in den vergangenen Jahren große Ängste in Deutschland geschürt, schreibt Fratzscher in einem Beitrag für die F.A.Z..

Ungleichgewichte in Zahlungspositionen im Euroraum könnten enorme finanzielle Kosten und Risiken für Deutschland verursachen, nannte Fratzscher Sorgen. "Die Fakten und Tatsachen zeigen jedoch, dass das Gegenteil richtig ist: Deutschland ist einer der größten Gewinner des Target-Systems." Die finanziellen Vorteile für deutsche Banken, Investoren, und private Haushalte der vergangenen Jahre seien sehr viel höher als die potentiellen Kosten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sowjet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige