Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft BMW will Marktanteil im Inland steigern

BMW will Marktanteil im Inland steigern

Archivmeldung vom 14.12.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.12.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

BMW will seine Marktstellung im Inland im kommenden Jahr verbessern. "Wir rechnen damit, dass das Premiumsegment in Deutschland 2010 stabil bei rund 800.000 Fahrzeugen bleibt. Ich bin mir sicher, dass wir unseren Anteil steigern und qualitativ sowie quantitativ wachsen werden", sagte BMW-Deutschlandchef Karsten Engel dem "Tagesspiegel".

Die Bestellungen für den neuen X1 und den 5er Gran Turismo überträfen die Erwartungen des Herstellers. Zu erwarten sei, dass auch gewerbliche Großkunden ihre Zurückhaltung bei der Anschaffung von Dienstwagen aufgäben.

Um freie Kapazitäten in den Servicebetrieben zu füllen, will BMW gezielter Kunden mit älteren Fahrzeugen ansprechen. "Mit speziellen Angeboten holen wir Kunden in die Vertragswerkstatt zurück, die ihren älteren BMW sonst auf dem freien Markt reparieren lassen würden", sagte Engel. Dabei will BMW im Wettbewerb mit Service-Discountern auch auf niedrigere Preise setzen. "Wir werden in Zukunft für ältere Fahrzeuge auch preiswertere Ersatzteile anbieten", kündigte Engel an.

Quelle: Der Tagesspiegel

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mehlig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige