Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft PROKON-Insolvenzverwalter einigt sich mit Carsten Rodbertus

PROKON-Insolvenzverwalter einigt sich mit Carsten Rodbertus

Archivmeldung vom 19.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Prokon Logo
Prokon Logo

In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der PROKON Regenerative Energien GmbH ("PROKON") hat der Insolvenzverwalter Dr. Dietmar Penzlin die Auseinandersetzungen mit dem (ehemals) geschäftsführenden Gesellschafter Carsten Rodbertus im Rahmen einer außergerichtlichen Einigung beigelegt.

Grundlage der Einigung ist Rodbertus Vermögenslosigkeit. "Bei dieser Sachlage hätte eine gerichtliche Anspruchsdurchsetzung die Insolvenzmasse mit erheblichen Kosten belastet. Das wäre mit meiner Aufgabe, die Vermögensinteressen von PROKON bestmöglich zu betreuen, nicht vereinbar gewesen" kommentiert Dr. Penzlin.

Die Einigung umfasst u.a. das Anerkenntnis von Ansprüchen der PROKON durch Carsten Rodbertus, die Übertragung seiner Anteile an dem Unternehmen, die Niederlegung seines Geschäftsführeramtes sowie die Überlassung der Markenrechte. Darüber hinaus ist Rodbertus zu einem vollständigen Rückzug aus der Öffentlichkeit verpflichtet: Er darf künftig in keiner Form mehr in Sachen PROKON tätig werden oder öffentliche Erklärungen abgeben; diese Verpflichtungen sind durch hohe Vertragsstrafen abgesichert. Über die Einzelheiten der Vereinbarung haben die Parteien strikte Vertraulichkeit vereinbart.

Dr. Penzlin weiter: "Die Einigung ist ein weiterer Schritt für PROKON auf dem Weg zu einem unternehmerischen Neustart, auf den sich alle Beteiligten des Sanierungsprozesses jetzt noch stärker fokussieren können."

Als neuer Geschäftsführer ist der Diplom-Betriebswirt Kai Peppmeier berufen worden, der vom Insolvenzverwalter bereits am 1. Mai 2014 als kaufmännischer Leiter von PROKON bestellt worden war. Er wird interimsweise im Amt bleiben, bis eine dauerhafte Unternehmensleitung gefunden sein wird. Mit der Suche nach einer qualifizierten Führungscrew hat der Insolvenzverwalter eine renommierte Personalberatung beauftragt.

Quelle: Schmidt-Jortzig Petersen Penzlin (ots)

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zugang in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige