Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft 2013 kaum Lohnerhöhungen für Minijobber erwartet

2013 kaum Lohnerhöhungen für Minijobber erwartet

Archivmeldung vom 04.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Siegfried Fries  / pixelio.de
Bild: Siegfried Fries / pixelio.de

Die Anhebung der Verdienstgrenze für Minijobber wird nach einem Bericht der "Bild-Zeitung" nur wenigen Geringverdienern zugute kommen. Im kommenden Jahr werden maximal 700.000 Beschäftigte mit Minijob die bisherige Verdienstschwelle von 400 Euro im Monat überschreiten, schreibt die Zeitung unter Berufung auf eine Schätzung der Minijobzentrale (MJZ).

Danach werden maximal zehn Prozent der 7,25 Millionen Minijobber im nächsten Jahr mehr als 400 Euro im Monat verdienen. Grund sei, dass ein Großteil der geringfügig Beschäftigten deutlich unter 400 Euro verdiene, erklärte ein MJZ-Sprecher. Zum 1. Januar 2013 hebt die schwarz-gelbe Koalition die Verdienstgrenze für Minijobs um 50 Euro auf 450 Euro im Monat an.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trank in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige