Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Personalauswahl in DAX-Aufsichtsräten weiter Männersache

Personalauswahl in DAX-Aufsichtsräten weiter Männersache

Archivmeldung vom 17.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Männer (Symbolbild)
Männer (Symbolbild)

Bild: RainerSturm / pixelio.de

In den Aufsichtsräten der DAX-Unternehmen ist die Personalauswahl für die Chefetage nach wie vor Männersache. Wie die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, bestehen die Präsidial- und Personalausschüsse der Aufsichtsräte von 15 der 30 größten deutschen Aktiengesellschaften ausschließlich aus Männern.

In diesen Ausschüssen wird die Vorauswahl für die Neubesetzung von Vorstandsposten getroffen. Insgesamt liegt der Frauenanteil in diesen Ausschüssen bei 18 Prozent. Die gesetzliche Frauenquote, die in Deutschland seit knapp drei Jahren gilt, schreibt für die Aufsichtsräte insgesamt einen Frauenanteil von mindestens 30 Prozent vor. Die Quote wird von allen DAX-Konzernen erfüllt. Das sagt aber noch nichts darüber aus, welche Aufgaben die Frauen in den Aufsichtsräten übernehmen. Bisher hat die Frauenquote nicht dazu geführt, dass sich das Geschlechterverhältnis auch in den Vorständen der Unternehmen verändert hätte. Nur 13 Prozent aller Vorstandsposten in den 30 DAX-Konzernen sind zurzeit weiblich besetzt. Die Vorstandsvorsitzenden sind sogar durchweg männlich.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige