Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX legt kräftig zu - Wirecard lässt deutlich nach

DAX legt kräftig zu - Wirecard lässt deutlich nach

Archivmeldung vom 15.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Deutschen Börse (DAX)
Deutschen Börse (DAX)

Von DesertEagle - mein Werk, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=12057467

Zum Wochenausklang hat der DAX kräftig zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.299,80 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,89 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Als Grund wurden vielfach Fortschritte in den chinesisch-US-amerikanischen Handelsgesprächen genannt.

Auch von den US-Börsen kamen am Nachmittag positive Vorgaben. Besonders steil nach oben ging es mit Zugewinnen bis kurz vor Handelsende von über fünf Prozent für Papiere der Deutschen Bank, gefolgt von Covestro und Bayer. Gegen den Trend im Minus waren dagegen die Energieversorger Eon und RWE - und wieder einmal Wirecard, die bis kurz vor Handelsende über zwei Prozent nachließen. Letzteres löste am Freitag nur noch Achselzucken aus, das Papier hatte im Wochenverlauf mehrfach um zehn Prozent und mehr geschwankt.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1271 US-Dollar (-0,21 Prozent).

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige