Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Umsatz im Bauhauptgewerbe im Mai 2018: +1,9 % zum Mai 2017

Umsatz im Bauhauptgewerbe im Mai 2018: +1,9 % zum Mai 2017

Archivmeldung vom 10.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Statistisches Bundesamt
Statistisches Bundesamt

Bild: Eigenes Werk /OTT

Im Mai 2018 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 1,9 % höher als im Mai 2017. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren im Mai 2018 im Bauhauptgewerbe 2,4 % mehr Beschäftigte tätig als im Vorjahresmonat. Im Tiefbau stiegen die Umsätze im Mai 2018 um 7,3 %.

Dagegen sanken die Umsätze im Hochbau um 0,7 % im Vorjahresvergleich. Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen innerhalb des gesamten Bauhauptgewerbes nahmen die Umsätze beim Bau von Straßen und Bahnverkehrsstrecken mit +9,0 % sowie im Rohrleitungstiefbau, Brunnenbau und Kläranlagenbau mit +6,4 % am stärksten zu. Umsatzrückgänge gab es insbesondere im Gewerk Zimmerei und Ingenieurholzbau (-1,8 % gegenüber Mai 2017). Im Vergleich zu den ersten fünf Monaten 2017 stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe in den ersten fünf Monaten 2018 um 5,3 %. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 2,6 %.

Quelle: Statistisches Bundesamt (ots)

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige