Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Verband befürchtet Aus für 2.200 Apotheken

Verband befürchtet Aus für 2.200 Apotheken

Archivmeldung vom 22.06.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.06.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Geschlossen - Closed
Geschlossen - Closed

Bild: Anna-Lena Ramm / pixelio.de

Die Zahl der Apotheken in Deutschland wird in den nächsten Jahren weiter sinken. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" meldet, rechnet die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) innerhalb der nächsten zehn Jahre mit der Schließung von rund 2.200 Apotheken.

Besonders betroffen ist demnach der ländliche Raum. Deutschland würde damit auf den Versorgungsstand von 1979 zurückfallen, erklärte ein ABDA-Sprecher dem "Focus". Als Gründe für den Rückgang nennt der Verband Nachwuchsprobleme und Wettbewerbsnachteile gegenüber dem Online-Handel. Ende 2018 gab es in Deutschland 19.500 Apotheken.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: