Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Lufthansa meldet starken Buchungszuwachs

Lufthansa meldet starken Buchungszuwachs

Archivmeldung vom 03.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Rainer Sturm  / pixelio.de
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Die Lufthansa hat für die bevorstehende Weihnachts- und Neujahrsreisezeit nach eigenen Angaben einen "sprunghaften Anstieg" von interkontinentalen und innereuropäischen Buchungen verzeichnet.

In der vergangenen Woche hätten bis zu 400 Prozent mehr Menschen Ziele in Übersee sowie Süd- und Nordeuropa gebucht als in der Vorwoche, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Besonders gefragt seien dabei Flugziele in Südafrika, Namibia, auf den Kanarischen Inseln, Madeira sowie Sonnenziele im Mittelmeerraum, aber auch schneesichere Gebiete in Nordfinnland gewesen. "Die Sehnsucht zu reisen ist weltweit groß.

Sobald Reiserestriktionen fallen, sehen wir einen deutlichen Anstieg der Buchungen", sagte Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister. Das gelte ganz besonders für die Urlaubszeit rund um Weihnachten und Neujahr. Er kündigte an, die Flugpläne "kurzfristig flexibel" an die Nachfrage anzupassen. Konkret reagiert die Airline mit Neu- und Wiederaufnahmen von Zielen in Europa. Von Frankfurt und München fliege man zudem nun nahezu jede Insel der Kanaren an, hieß es. Auch "klassische Strecken" nehme man wieder in den Flugplan auf. Ab Frankfurt seien das unter anderem Dublin, Danzig, Salzburg, Turin und Neapel, ab München Paris, Madrid, Helsinki, Athen, Rom, Oslo, Warschau und Lissabon.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hieb in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige