Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Neuer SAP-Co-Chef Klein will "Kontinuität walten lassen"

Neuer SAP-Co-Chef Klein will "Kontinuität walten lassen"

Archivmeldung vom 11.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
SAP-Firmenzentrale in Walldorf
SAP-Firmenzentrale in Walldorf

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach dem Rücktritt von Bill McDermott als Chef von SAP, wollen die beiden Nachfolger Jennifer Morgan und Christian Klein den Erfolgskurs des Unternehmens fortführen. "Wir werden Kontinuität walten lassen, was unsere Strategie und die Ausrichtung der SAP angeht", sagte der neue SAP-Co-Chef Christian Klein am Freitag dem Fernsehsender n-tv.

Auch das von Bill McDermott eingeleitete Effizienzprogramm im Konzern werde fortgeführt. "Die eingeschlagenen Programme zeigen bereits Wirkung. Und wir werden diese Programme weiter fortführen, um weiterhin gute Ergebnisse zu liefern", sagte Klein. Im abgelaufenen dritten Quartal stiegt der Umsatz auf 6,79 Milliarden Euro. Nach vorläufigen Zahlen erwirtschaftete der Walldorfer Softwarekonzern im Zeitraum Juli bis September einen Nachsteuergewinn von 1,26 Milliarden Euro, eine Steigerung von rund 30 Prozent. "Bill McDermott war für fast zehn Jahre ein hervorragender CEO der SAP. Die Q3-Zahlen sind der beste Beweis dafür", sagte Klein.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tandem in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige