Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Fortum-Chef: Keine Kündigungen bei Uniper bis 2026, Schicksal der Düsseldorfer Zentrale ab 2022 offen

Fortum-Chef: Keine Kündigungen bei Uniper bis 2026, Schicksal der Düsseldorfer Zentrale ab 2022 offen

Archivmeldung vom 03.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Unternehmenszentrale von Fortum in Espoo, Finnland
Unternehmenszentrale von Fortum in Espoo, Finnland

Von I, -Majestic-, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=879319

Fortum-Chef Markus Rauramo bekräftigt, dass Uniper bis Ende 2021 unabhängig bleibt, hält sich eine künftige Komplettübernahme aber offen: "Wir haben versprochen, dass es bis Ende 2021 keinen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag geben wir, dabei bleibt es. Was ab 2022 passiert, kann ich derzeit nicht sagen", sagte Rauramo der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Auch für die Zentrale in Düsseldorf, in der 2500 Menschen arbeiten, will er keine Garantie für die Zeit nach 2021 abgeben: "Welche genaue Rolle die Zentrale in Düsseldorf in der Zukunft spielen wird, das können wir derzeit noch nicht sagen", so Rauramo weiter. Er bekräftigte aber: "Betriebsbedingte Kündigungen sind bis 2026 ausgeschlossen."

Schon jetzt sieht er Uniper als eine von Fortums Sparten: "Schon jetzt ist Uniper unsere Tochter, eine wichtige unserer fünf Sparten. Daher ist die Frage, ob wir nun 75 oder 100 Prozent haben, nicht sehr relevant."

Über eine Vertragsverlängerung von Uniper-Chef Andres Schierenbeck werde man "zu gegebener Zeit" sprechen. Fortum hält nach einer harten Übernahmeschlacht mehr als 75 Prozent der Anteile an dem Düsseldorfer Energiekonzern.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte propan in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige