Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Zoll-Gewerkschaft beklagt Mangel an Mindestlohn-Kontrolleuren

Zoll-Gewerkschaft beklagt Mangel an Mindestlohn-Kontrolleuren

Archivmeldung vom 17.12.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.12.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
BDZ – Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft
BDZ – Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft

Die Deutsche Zollgewerkschaft (BDZ) sieht die umfassende Kontrolle des ab dem 1. Januar 2015 geltenden gesetzlichen Mindestlohn als gefährdet an: Der "Bild" (Mittwoch) sagte der BDZ-Vorsitzende Dieter Dewes, es gebe einen erheblichen Personalmangel in der für die Mindestlohn-Kontrolle zuständigen Finanzkontrolle Schwarzarbeit.

 "Derzeit fehlen 600 Mitarbeiter", erklärte Dewes. Bis 2017 werde die Lücke um weitere 1.000 wachsen. Nur wenn die Bundesregierung mehr Personal zur Verfügung stelle, könne der Mindestlohn effektiv kontrolliert werden, sagte der BDZ-Chef.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: