Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft TUI-Chef sieht neuen Staatskredit nur als Notreserve

TUI-Chef sieht neuen Staatskredit nur als Notreserve

Archivmeldung vom 13.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Größenvergleich: Das ist eine Milliarde Euro in 100 Euro-Scheinen. Um dies zu erwirtschaften müßte ein durchschnittlicher Arbeiter 92.000 Jahre arbeiten. Die Couch in der Mitte ist knapp 47 Millionen Euro schwer.
Größenvergleich: Das ist eine Milliarde Euro in 100 Euro-Scheinen. Um dies zu erwirtschaften müßte ein durchschnittlicher Arbeiter 92.000 Jahre arbeiten. Die Couch in der Mitte ist knapp 47 Millionen Euro schwer.

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Reisekonzern TUI leidet unter der Coronakrise und erhält nun weitere Hilfen von der Förderbank KfW und dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds - angeblich nur als Notfallreserve. "Es könnte sogar sein, dass wir die Hilfe gar nicht brauchen", sagte Vorstandschef Joussen ntv/RTL.

"Wir müssen natürlich auf das Schlimmste vorbereitet sein." Sollte es zu einem weiteren Lockdown kommen, "haben wir jetzt die Linie", sagte Joussen. Der Konzern will seine Kosten um 30 Prozent reduzieren. Der neue Kredit hat ein Volumen von 1,05 Milliarden Euro. Zuvor hatte TUI bereits ein Darlehen über 1,8 Milliarden Euro bekommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte apfel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige