Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Ergo-Chef kündigt Sparmaßnahmen an

Ergo-Chef kündigt Sparmaßnahmen an

Archivmeldung vom 15.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ergo-Zentrale in Düsseldorf
Ergo-Zentrale in Düsseldorf

Foto: ERGO
Lizenz: CC-BY-SA-2.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Um die andauernden Verluste des Versicherungskonzerns zu stoppen, hat Ergo-Chef Markus Rieß Sparmaßnahmen angekündigt. "Wir werden Kosten sparen müssen, aber wir werden auch investieren, da will ich den Mitarbeitern nichts vormachen", sagte Rieß dem "Handelsblatt".

Seit seinem Amtsantritt im vergangenen September krempelt der neue Ergo-Chef den Düsseldorfer Versicherer um. Mit der neuen, nun verkündeten Unternehmensstruktur werden die ersten Veränderungen nach außen sichtbar.

Der Konzern wird in drei Geschäftseinheiten – Ergo Deutschland, Ergo International und Ergo Digital Ventures – aufgeteilt. Zuvor war die Versicherungsgruppe in sechs Sparten unterteilt gewesen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte amnion in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige