Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Autoversicherung: Gute Fahrer sollen weniger Prämie zahlen

Autoversicherung: Gute Fahrer sollen weniger Prämie zahlen

Archivmeldung vom 11.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Thorben Wengert  / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

In Deutschland werden zum Jahreswechsel erstmals Autoversicherungen angeboten, bei denen Kunden Prämie sparen, wenn sie besonders gut Auto fahren. Als erster deutscher Anbieter wagt sich die Sparkassen-Direktversicherung an den Markt, wie Vorstand Jürgen Cramer der Frankfurter Allgemeinen Zeitung sagte.

Die Autofahrer lassen sich eine Datenbox ins Auto einsetzen, mit der die Geschwindigkeit und der Fahrstil gemessen werden. Zudem spielt für die Prämienermittlung eine Rolle, ob er tagsüber oder nachts unterwegs ist und ob er in der Stadt oder auf dem Land fährt.

Das Unternehmen hat dafür viel Geld in Datensicherheit investiert, es werden nur allgemeine Bewertungen an den Versicherer weitergegeben. "Die detaillierten Daten will ich gar nicht haben, weil ich keine mathematischen Modelle habe, um sie auszuwerten", sagte Cramer.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: