Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Buchhändler Thalia zahlt nur noch halbe Miete

Buchhändler Thalia zahlt nur noch halbe Miete

Archivmeldung vom 07.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Thalia-Buchhandlung in Darmstadt
Thalia-Buchhandlung in Darmstadt

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die deutsche Buchhandelskette Thalia/Mayersche zahlt ihren Vermieter nur noch 50 Prozent der monatlich vereinbarten Miete. Das berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger".

Wie mehrere Eigentümer von Immobilien der Zeitung berichteten, hat sich der Buchhändler mit rund 350 Filialen bundesweit in einem Schreiben an seine Vermieter gewandt. Darin teilt das Unternehmen mit, ab 1. April nur noch die Hälfte der jeweiligen Miete und Nebenkosten zu zahlen. Von einer Stundung oder späteren Zahlung sei nicht die Rede, so ein Vermieter. Die vereinbarte Mietzahlung werde generell verweigert. Thalia-Mayersche-Geschäftsführer Klaus Ortner teilte auf Anfrage schriftlich mit: "Wir möchten den Schaden hälftig teilen und streben auf der Basis eine faire Lösung für alle Beteiligten an." Ob man die fehlenden Mieten wie gesetzlich vorgesehen, bis 2022 zahlen wolle, darauf gab das Unternehmen keine Antwort.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)

Videos
Inelia Benz im Jahr 2020
Inelia Benz: "Das steht an im Jahr 2020"
Symbolbild
Die Goldene Blume
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte angara in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige