Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Daimler-Chef: A-Klasse verkauft sich hervorragend

Daimler-Chef: A-Klasse verkauft sich hervorragend

Archivmeldung vom 14.11.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.11.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Mercedes-Benz A 250 BlueEFFICIENCY AMG Sport
Mercedes-Benz A 250 BlueEFFICIENCY AMG Sport

Foto: M 93
Lizenz: CC-BY-SA-3.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die neue Mercedes A-Klasse verkauft sich nach Angaben von Daimler-Konzernchef Dieter Zetsche hervorragend. "Wir haben bereits fast 90.000 Bestellungen für die A-Klasse", sagte der Manager der Wochenzeitung "Die Zeit". Auch wegen des Erfolgs der neuen Mercedes-Modelle sei er sicher, den Verkaufsrekord der Marke Mercedes aus dem vergangenen Jahr abermals zu übertreffen. Mercedes werde "noch einmal fünf Prozent mehr Autos verkaufen", so Zetsche.

Der Automanager konkretisierte im Interview mit der Wochenzeitung auch sein angekündigtes Sparprogramm "Fit for Leadership". "Wir wollen bis Ende 2014 mit den Kosten um etwa zwei Milliarden Euro nach unten", sagte Zetsche. Dazu soll etwa die Zahl der Arbeitsstunden bei der Montage eines Mercedes-Modells von derzeit 40 auf 30 Stunden gedrückt werden. Dennoch plane Daimler keine Stellenstreichungen. "Wir sehen bisher keinen aktiven Personalabbau vor, denn wir wollen weiter wachsen", erklärte Zetsche. Das vorhandene Personal solle dann entsprechend mehr Autos montieren.

Bis 2020 wolle man Audi und BMW auch beim Absatz wieder überholen. Erstmals bestätigte Zetsche auch, dass er bis dahin den Absatz der Marken Mercedes und Smart auf 2,6 Millionen Autos praktisch verdoppeln will. "Die ungefähre Größenordnung stimmt."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hefig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige