Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Zeitung: Post will Briefporto auf 60 Cent erhöhen

Zeitung: Post will Briefporto auf 60 Cent erhöhen

Archivmeldung vom 15.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de
Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de

Die Deutsche Post will ihr Briefporto zum 1. Januar 2014 laut eines Zeitungsberichts auf 60 Cent für einen Standardbrief erhöhen. Dazu solle am heutigen Freitag ein entsprechender Antrag bei der Bundesnetzagentur gestellt werden, wie "Handelsblatt Live" vorab aus Kundenkreisen erfuhr.

Erst zum letzten Jahreswechsel hatte der DAX-Konzern das Briefporto von 55 Cent um drei Cent nach oben geschraubt. Die erste Briefpreiserhöhung nach 15 Jahren brachte dem Unternehmen nach eigenen Angaben rund 100 Millionen Euro Mehreinnahmen.

Vor wenigen Wochen machte die Bundesnetzagentur den Weg frei für weitere Porto-Erhöhungen, indem sie die Regeln zugunsten der Post erleichterte. Künftig darf der Preisanstieg für den Brieftransport - mit einem Abstand von 0,2 Prozentpunkten - der durchschnittlichen Inflationsrate folgen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: