Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Tiefkühl-Mogul Wallace McCain ist tot

Tiefkühl-Mogul Wallace McCain ist tot

Archivmeldung vom 16.05.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.05.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wallace McCain Bild: McCain Foods Limited
Wallace McCain Bild: McCain Foods Limited

Der Gründer des Tiefkühl-Imperiums McCain, Wallace McCain, ist am Samstag im Alter von 81 Jahren im kanadischen Toronto gestorben. Medienberichten zufolge sei er einem Krebsleiden erlegen. McCain gründete 1956 zusammen mit seinem Bruder Harrison den Konzern McCain Foods Ltd.

Das Unternehmen beschäftigt 20.000 Mitarbeiter und betreibt 50 Produktionsstätten auf sechs Kontinenten. McCain ist ein privates Unternehmen mit Hauptsitz in Toronto (Ontario) und erwirtschaftet einen jährlichen Verkaufsumsatz von gut 4,36 Milliarden Euro. McCain ist zudem der weltweit größte Hersteller von gefrorenen Pommes und produziert ein vielfältiges Sortiment an weiteren Tiefkühlprodukten. 

Mitarbeiter von McCain trauern um Mitbegründer Wallace McCain

Die Mitarbeiter von McCain Foods Limited waren zutiefst betroffen vom gestrigen Tod unseres Mitbegründers und Freundes G. Wallace F. McCain.

"Wallace stand uns sehr nahe", sagte Dale Morrison, Vorsitzender und CEO von McCain Foods Limited. "Unsere Gedanken und unser tiefstes Mitgefühl gelten Margaret und ihrer Familie für ihren Verlust. Wallace war ein Visionär, ein Philanthrop und eine Ikone des kanadischen Handels, aber für viele von uns hier war er auch unser Nachbar, Freund, Kollege und Mentor. Sein Beitrag zum Erfolg von McCain ist unermesslich. Er schaffte viele Möglichkeiten für viele Menschen. Wir werden ihn sehr vermissen. Der beste Weg, der mir einfällt, wie wir sein Gedächtnis in Ehren halten können, ist es, an dem Vermächtnis weiter zu bauen, das er hinterlassen hat. Der Geist unserer Gründer wird in all dem weiterleben, was wir tun."

In "From the Ground Up" (Von Grund auf), dem im Jahr 2007 erschienenen Buch zum 50. Jahrestag von McCain Foods Limited, schreibt Wallace vom Aufbau des Unternehmens mit seinem Bruder Harrison:

"Wir waren zwei junge Burschen, die begierig darauf waren, ein eigenes Unternehmen zu haben und erfolgreich zu sein. Wir haben nie wirklich mit grandiosen Ambitionen angefangen. Wir dachten früher, vielleicht könnten wir ja ein Unternehmen aufbauen, das eine Million Dollar einbringen könnte. Aber wir haben es nie wirklich wegen des Geldes gemacht. Wir dachten nur, dass das Geschäft Spass macht - es war ein Spiel und eine Herausforderung. Wir bauten Dinge gerne auf und wir mochten die Menschen, mit denen wir zusammen gearbeitet haben. Deshalb haben wir das getan, was wir getan haben."

Quelle: dts Nachrichtenagentur / McCain Foods Limited

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gringo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige