Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft 40 Millionen Erwerbstätige im September 2007

40 Millionen Erwerbstätige im September 2007

Archivmeldung vom 30.10.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.10.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Nach ersten vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes waren im September 2007 rund 40,05 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig. Das waren 676 000 Personen (+ 1,7%) mehr als im Vorjahresmonat September 2006. Damit stieg die Erwerbstätigenzahl dank guter Konjunktur und einer positiven Entwicklung auf dem Ausbildungsstellenmarkt weiter kräftig an.

Im Vergleich zum Vormonat August 2007 wuchs die Zahl der Erwerbstätigen im September 2007 um 341 000 Personen (+ 0,9%). Saisonbereinigt, das heißt nach rechnerischer Ausschaltung der üblichen jahreszeitlich bedingten Schwankungen, erhöhte sich die Erwerbstätigkeit im September 2007 gegenüber dem Vormonat um 36 000 Personen.

Die Erwerbstätigenquote als Anteil der Erwerbstätigen an der Gesamtbevölkerung im Alter von 15 bis 64 Jahren betrug 70,7% und erfüllte weiterhin das für 2010 vereinbarte europäische Beschäftigungsziel gemäß der so genannten Lissabon-Strategie.

Über die Erstberechnung der Erwerbstätigen für den Berichtsmonat September 2007 hinaus wurden auch die bisher veröffentlichten monatlichen und vierteljährlichen Ergebnisse zur Erwerbstätigkeit rückwirkend bis Februar 2007 im Rahmen der turnusmäßigen Überarbeitung der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen unter Einbezug aller jetzt vorliegenden erwerbsstatistischen Quellen neu berechnet. Insgesamt resultierte aus den Neuberechnungen ein Änderungsbedarf von maximal 0,1% der monatlichen Erwerbstätigenzahlen gegenüber den bisher veröffentlichten Ergebnissen.

Neben der gewohnten Berichterstattung zur Erwerbstätigkeit bietet das Statistische Bundesamt ab sofort auch wieder ein erweitertes monatliches Veröffentlichungsprogramm zur Erwerbslosigkeit im Sinne des international vergleichbaren ILO-Konzeptes an. Die neue Zeitreihe basiert auf monatlichen Zusatzaufbereitungen der EU- harmonisierten Arbeitskräfteerhebung. Damit stehen für Deutschland erstmals monatliche Erwerbslosenzahlen aus dieser EU-weit einheitlich durchgeführten Statistik zur Verfügung. In diesem Zusammenhang wird auf die methodischen Erläuterungen am Ende dieser Pressemitteilung verwiesen.

Nach den Ergebnissen des dort beschriebenen Verfahrens waren im September 2007 saisonbereinigt 3,51 Millionen Personen erwerbslos. Das waren 600 000 (- 14,7%) Personen weniger als im Vorjahresmonat September 2006. Entsprechend lag die auf EU-Ebene harmonisierte saisonbereinigte Erwerbslosenquote, gemessen als Anteil der Erwerbslosen an den Erwerbspersonen insgesamt, mit 8,1% erheblich unter der des Vorjahresmonats (9,6%).

Quelle: Pressemitteilung Statistisches Bundesamt

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte london in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige