Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Infektionsrate im Kreis Gütersloh fällt unter Grenzwert von 50

Infektionsrate im Kreis Gütersloh fällt unter Grenzwert von 50

Archivmeldung vom 06.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Daumen hoch (Symbolbild)
Daumen hoch (Symbolbild)

Bild: Esther Stosch / pixelio.de

Ein Auslaufen des Corona-Lockdowns im Kreis Gütersloh am Dienstag wird immer wahrscheinlicher. Auf Basis der am Sonntag von der Kreisverwaltung veröffentlichten Daten ist die Infektionsrate unter den für die Einschränkungen maßgeblichen Grenzwert von 50 gefallen.

Wie das in Bielefeld erscheinende WESTFALEN-BLATT berichtet, liegt demnach die Zahl der Neuinfektionen binnen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner aktuell bei 48. Der vom Robert-Koch-Institut am Sonntag genannte Wert von 56 läuft um einen Tag nach.

Am Wochenende stieg die Zahl der Neuinfektionen im Kreis Gütersloh nur noch um 12 auf insgesamt 2423 Fälle seit Beginn der Pandemie. Vor Wochenfrist lag diese Zahl bei 2250. Die Zahl der akut Infizierten wurde am Sonntag mit 473 beziffert, nachdem es wenige Tage zuvor noch mehr als 1500 waren. Inzwischen gelten 1929 Personen als genesen, 21 Menschen im Kreisgebiet sind seit März an den Folgen von Covid-19 verstorben.

Die Infektionsrate war in den vergangenen Tagen stetig gesunken. Nach dem massenhaften Corona-Ausbruchs beim Fleischkonzern Tönnies in Rheda-Wiedenbrück Mitte Juni lag der Wert in der Spitze vor knapp zwei Wochen bei 270,2 Fällen binnen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner.

Wann das Land über ein Ende oder eine zweite Verlängerung des aktuell bis Dienstag, 24 Uhr, befristeten Lockdowns entscheidet, ist noch nicht terminiert. Ein Sprecher des NRW-Gesundheitsministeriums teilte dem Westfalen-Blatt am Wochenende mit: "Die Landesregierung beobachtet das Infektionsgeschehen in Gütersloh sehr intensiv und wird zeitnah auf Basis dieser Daten eine Entscheidung treffen." Zuletzt hatte die Landesregierung vergangenen Montag die Verlängerung des Lockdowns für den Kreis Gütersloh um eine zweite Woche bekanntgegeben. Für den Nachbarkreis Warendorf war zeitgleich verkündet worden, dass die Beschränkungen tags darauf auslaufen.

Quelle: Westfalen-Blatt (ots)


Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wettet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige