Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Libyen will elektronische Fußfesseln aus Deutschland kaufen

Libyen will elektronische Fußfesseln aus Deutschland kaufen

Archivmeldung vom 19.12.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.12.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Die Flagge Libyens.
Die Flagge Libyens.

Libyen will elektronische Fußfesseln aus Deutschland kaufen. Nach Informationen der "Bild-Zeitung" (Montagausgabe) liegt dem Auswärtigen Amt seit einigen Wochen eine offizielle "Anfrage der neuen libyschen Führung zur Nutzung von Fußfesseln" im Strafvollzug vor. Das Ersuchen ging im Herbst über die deutsche Botschaft in Tripolis ein.

Das Auswärtige Amt wertet ein mögliches deutsches "Engagement" in dieser Frage intern als Chance zum "Einstieg" in das Libyen-Geschäft. Auf Nachfrage der Zeitung sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes dazu: "Die Bundesregierung ist in laufendem Kontakt mit dem Übergangsrat und der Übergangsregierung, wie ein demokratischer Übergang, der wirtschaftliche Wiederaufbau, die Versorgung von Verletzten und der Aufbau funktionsfähiger staatlicher Institutionen unterstützt werden können."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: