Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Ruchheim: PKW-Brand auf der A61 in Richtung Speyer

Ruchheim: PKW-Brand auf der A61 in Richtung Speyer

Archivmeldung vom 08.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Polizei
Bild: Polizei

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts kam es am 08.08.2020 gegen 12:00 Uhr auf der Bundesautobahn 61 zwischen dem Autobahnparkplatz "Auf dem Hirschen" und dem Autobahnkreuz Ludwigshafen in Fahrtrichtung Speyer zum einem PKW-Brand. Zuvor konnten die beiden Fahrzeuginsassen das Fahrzeug noch rechtzeitig auf dem Seitenstreifen zum Stillstand bringen und es unverletzt verlassen.

In der Folge brannte das Fahrzeug vollständig aus, wodurch auch an der Fahrbahn erheblicher Schaden entstand. Der Brand konnte durch insgesamt 16 Kräfte der Feuerwehr Frankenthal gelöscht werden. Für die Dauer der Löscharbeiten, der Bergung des Fahrzeuges, sowie das Aufbereiten der Fahrbahn musste der betroffene Streckenabschnitt der Richtungsfahrbahn Speyer vollständig gesperrt werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklungen betraf diese Sperrung zunächst auch die Richtungsfahrbahn Koblenz kurz hinter dem Autobahnkreuz Ludwigshafen.

Bei der Anfahrt hatten sowohl die Kräfte der Polizei, als auch die der Feuerwehr Probleme zu der Einsatzörtlichkeit zu gelangen. Die Rettungsgasse wurde nicht ordnungsgemäß gebildet. Wie mehrere Augenzeugen den Polizeibeamten berichteten, dürften während der Vollsperrung einige unfassbar rücksichtslose Autofahrer lebensgefährliche Situationen herbeigeführt haben, indem sie im Stau wendeten und entgegengesetzt zur nächsten Anschlussstelle zurückfuhren.

Nach den polizeilichen Erfahrungswerten bleibt den Verkehrsteilnehmern letztlich nur ein Bruchteil einer Sekunde um die Gefährlichkeit einer solchen Situation zu erkennen und hierauf angemessen zu reagieren. Durch die Polizeibeamten wurde ein auf dem Seitenstreifen rückwärtsfahrendes Fahrzeug einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet. Neben den Kräften der Polizeiautobahnstation Ruchheim und der Feuerwehr Frankenthal ist die Autobahnmeisterei Ruchheim im Einsatz gewesen.

Quelle: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße (ots)

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zweig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige