Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Leipzig gewinnt in Dortmund - Rot für Hummels

1. Bundesliga: Leipzig gewinnt in Dortmund - Rot für Hummels

Archivmeldung vom 11.12.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.12.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

In der Abendpartie des 14. Spieltags der Bundesliga hat der BVB mit 2:3 gegen RB Leipzig verloren. Das Spiel begann bitter für die Hausherren: In der 18. Minute sah Verteidiger Mats Hummels nach einer Grätsche die Rote Karte. Die Gäste aus Sachsen witterten ihre Chance und spielten mutig auf. In der 32. Minute köpft Dortmunds Ramy Bensebaini den Ball nach einer Ecke unglücklich ins eigene Tor und brachte RB dadurch in Führung. In der letzten Minute der Nachspielzeit der ersten Hälfte erzielte Niklas Süle den Ausgleich für die Hausherren. Kurz nach dem Wiederanpfiff brachte Christoph Baumgartner die Leipziger in der 54. Minute erneut in Führung. Dortmund wirkte über weite Strecken planlos und durch die frühe Unterzahl sichtlich demoralisiert.

In der ersten Minute der Nachspielzeit baute Leipzigs Yussuf Poulsen mit seinem Treffer die Führung weiter aus. Doch Dortmund gab sich nicht geschlagen: Nur zwei Minuten später traf Stürmer Niclas Füllkrug per Kopf und brachte den BVB zurück ins Spiel. Eine fulminante Schlussphase entwickelte sich, in welcher der BVB dem ersehnten Ausgleich noch einmal gefährlich nah kam. Leipzig baut durch den Sieg den Vorsprung auf Verfolger Dortmund aus - beide Mannschaften trennen nun vier Punkte Abstand.

1. Bundesliga: Stuttgart und Leverkusen unentschieden

In der ersten Sonntagspartie des 14. Bundesliga-Spieltags haben sich der VfB Stuttgart und Bayer Leverkusen mit einem 1:1 unentschieden getrennt. Im ersten Durchgang waren die Hausherren die klar bessere Mannschaft und hatten auch die besseren Chancen. Dennoch dauerte es bis zur 40. Minute, bis sie durch ein Tor von Chris Führich in Führung gingen. Nach dem Seitenwechsel kam der Tabellenführer aber deutlich besser aus der Kabine und konnte bereits in der 47. Minute durch Florian Wirtz ausgleichen. Danach drängten beide Teams auf den Sieg, es blieb aber bei der Punkteteilung. Leverkusen steht weiter auf Platz eins der Tabelle und hat jetzt vier Punkte Vorsprung auf die Bayern, die aber noch ein Spiel weniger absolviert haben. Stuttgart ist Dritter. Für die Werkself geht es am Donnerstag in der Europa League gegen Molde FK weiter, die Stuttgarter sind am kommenden Sonntag in München gefordert.

1. Bundesliga: Köln und Mainz unentschieden

Zum Abschluss des 14. Spieltags in der Fußball-Bundesliga haben sich der 1. FC Köln und Mainz 05 mit einem 0:0 unentschieden und torlos getrennt. Beide Mannschaften lieferten sich einen müden Kick, erst in den letzten Minuten gab es ein kleines Strohfeuer von Seiten der Kölner, das die Mainzer aber leicht durchschauen und komplett neutralisieren konnten. In der Tabelle bleiben beide Teams im Keller, Köln ist jetzt auf Rang 16, Mainz auf 17. An der Tabellenspitze steht nach dem 14. Spieltag Bayer Leverkusen mit vier Punkten Vorsprung auf die Bayern, dahinter folgen Stuttgart und Leipzig.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kanne in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige