Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport WM-Startplätze: Fifa lässt Verteilung vorerst unverändert

WM-Startplätze: Fifa lässt Verteilung vorerst unverändert

Archivmeldung vom 30.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo Fußball-Weltmeisterschaft 2018
Logo Fußball-Weltmeisterschaft 2018

Der Fußballweltverband Fifa lässt die Verteilung der Startplätze bei den kommenden Weltmeisterschaften in Russland und Katar unverändert: Entgegen anderslautender Gerüchte erhält der europäische Verband Uefa weiter 13 Startplätze, bei der WM 2018 kommt ein 14. Startplatz für Gastgeber Russland hinzu.

Das entschied das neu zusammengestellte Fifa-Exekutivkomitee am Samstag. Afrika stellt weiter fünf, Südamerika 4,5, Asien 4,5, Nord- und Mittelamerika sowie die Karibik 3,5 und Ozeanien 0,5 WM-Teilnehmer.

Mit Blick auf die WM 2026 erklärte DFB-Chef Wolfgang Niersbach nach der Sitzung des Komitees, eine Ausdehnung der Endrunde - möglicherweise bis hin zur Zahl 40 - sei möglich.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte untere in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige