Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Handballstar Gensheimer sucht Käufer für Sockengeschäft

Handballstar Gensheimer sucht Käufer für Sockengeschäft

Archivmeldung vom 14.01.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.01.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Uwe Gensheimer (2018)
Uwe Gensheimer (2018)

Foto: Frau N. Zimmer
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Kapitän der deutschen Handball-Nationalmannschaft, Uwe Gensheimer, braucht einen neuen Geschäftspartner für sein Unternehmen, mit der er Socken, Unterwäsche und T-Shirts verkauft. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung".

Gemeinsam mit den zwei Schweizer Handballspielern Andy Schmid und Marko Vukelic hatte er vor sieben Jahren ein eigenes Unternehmen gegründet: Uandwoo. Die drei gleichberechtigten Geschäftsführer suchen einen neuen Hauptgesellschafter, der mit Zeit, Energie und Branchenwissen das Geschäft ausbaut. "Das Potential wäre noch größer, aber wir schöpfen das nicht ganz aus", sagte Schmid der FAS. Im Jahr verkaufen sie bisher etwa 5.000 Paar Socken und 2.000 Stück Unterwäsche.

"Wir erzielen mit minimalen Aufwand viel Gewinn." Ein paar Stunden in der Woche stecken sie das Unternehmen - mehr gelingt abseits von Sport und Familie nicht. Im Februar nach der WM sollen die Gespräche mit möglichen Geschäftspartner starten. Als Anteilseigner wollen die Handballer an Bord bleiben. "Die Marke lebt auch von unseren Gesichtern", sagte Schmid der FAS.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: