Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 3. Liga: Viktoria Berlin - VfL Osnabrück 1:2

3. Liga: Viktoria Berlin - VfL Osnabrück 1:2

Archivmeldung vom 16.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
3. Fußball-Bundesliga Logo
3. Fußball-Bundesliga Logo

Bild: Bundesliga

Der Zweitliga-Absteiger Osnabrück steht nach einem 2:1 bei Viktoria Berlin wieder auf einem Aufstiegsplatz. "Das war zwar nicht unser schönster Fußball. Den haben wir die letzten Wochen gespielt und verloren. Heute wollten wir einfach dreckig spielen und das Ding ziehen", erklärte VfL-Siegtorschütze Sven Köhler. Für diesen Sieg müsse man sich "nicht schämen" meinte sein Trainer Daniel Scherning. Viktoria-Trainer Benedetto Muzzicato war zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft "außer mit dem Ergebnis. Mein Kollege hat sich gerade dafür entschuldigt, für die Art und Weise wie sie hier gewonnen haben. Aber dafür kann ich mir nix kaufen."

Nachfolgend die wichtigsten Aussagen des Freitagsspiels. Top-Duelle am Samstag, ab 13.45 Uhr als Einzelspiel oder in der Konferenz: Braunschweig gegen BVB II, Lautern gegen Freiburg II sowie Zwickau gegen Duisburg. Die Partie TSV 1860 München gegen Mannheim wurde abgesagt. Der Link zur neuen "3. Liga Top-Thema"-Folge mit Berlins Trainer Benedetto Muzzicato im Gespräch mit Christian Straßburger und Alexander Klich.


Viktoria Berlin - VfL Osnabrück 1:2 - VfL siegt dreckig: Nicht gut, aber erfolgreich

Viktoria Trainer Benedetto Muzzicato: "Ich habe ein sehr gutes Spiel meiner Mannschaft gesehen. Ich kritisiere oft, aber heute kann ich eigentlich nur loben. Vom Engagement her, auch die Umstellung auf Viererkette. Das ist nicht immer leicht, die fühlen sich nicht immer wohl in der Viererkette. Im Großen und Ganzen kann ich also zufrieden sein, außer mit dem Ergebnis....Mein Kollege hat sich gerade dafür entschuldigt, für die Art und Weise wie sie hier gewonnen haben. Aber dafür kann ich mir nix kaufen."

Keeper Julian Krahl, der erstmals seit 5 Spielen wieder zwischen Pfosten stand: "Heute hat das effektivere Team gewonnen. Da müssen wir dran arbeiten!"

Osnabrücks Trainer Daniel Scherning: "Das war fußballerisch kein gutes Spiel von uns. Aber was die Leidenschaft betrifft, was die Entwicklung aus den 2. Bällen betrifft, das hatten wir vorher auch gesagt - dass wir daraus das Spiel entwickeln können - war es sehr gut. Auch die Moral nach dem Rückstand, nach einem Standard das Spiel zu entscheiden, das war sehr, sehr gut. Was uns gefehlt hat, war dann in der 2. Hälfte auch das 3. Tor zu schießen. Da haben wir die eine oder andere Möglichkeit liegengelassen. Heute war es mit dieser Spielart machbar, hier das Spiel zu gewinnen und dafür müssen wir uns auch nicht schämen."

"Das war spielerisch heute nicht glänzend, aber das ist mir egal!" Siegtorschütze Sven Köhler ging seine Analyse sehr rational an. Es sei "ein verdienter Sieg aufgrund der kämpferischen Leistung. Wir haben richtig gefightet, auch nach dem Rückstand wieder. Das war von der Moral überragend von uns. Das war zwar nicht unser schönster Fußball. Den haben wir die letzten Wochen gespielt und verloren. Heute wollten wir einfach dreckig spielen und das Ding ziehen."

Zu seinem Tor nach einem Eckball sagt Köhler lachend: "Wenn ich ehrlich bin, sollte ich den verlängern auf den 2. Pfosten. Aber dann fiel der hinten rein, da freue ich auch mal....!"

Die 3. Liga - 12. Spieltag:

Samstag, 16.10.2021

  • Ab 13.45 Uhr: Alle Spiele einzeln oder in der Konferenz: FSV Zwickau - MSV Duisburg, SV Meppen - 1. FC Magdeburg, 1. FC Kaiserslautern - SC Freiburg II, Eintracht Braunschweig - Borussia Dortmund II, Hallescher FC - 1. FC Saarbrücken

Sonntag, 17.10.2021

  • Ab 12.45 Uhr: Türkgücü München - SV Wehen Wiesbaden
  • Ab 13.45 Uhr: Viktoria Köln - Würzburger Kickers

Montag, 18.10.2021

  • Ab 18.45 Uhr: SC Verl - TSV Havelse

Die FLYERALARM Frauen-Bundesliga:

Freitag, 15.10.2021

  • Ab 19.00 Uhr: SV Werder Bremen - SGS Essen

Samstag, 16.10.2021

  • Ab 12.45 Uhr: SC Freiburg - Bayer 04 Leverkusen

Sonntag, 17.10.2021

  • Ab 12.45 Uhr: SC Sand - 1. FFC Turbine Potsdam, TSG Hoffenheim - VfL Wolfsburg
  • Ab 15.45 Uhr: 1. FC Köln - FC Carl Zeiss Jena, Eintracht Frankfurt - FC Bayern München

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte torlos in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige