Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Tscharnke über die 30 km in La Clusaz nicht in den Punkten

Tscharnke über die 30 km in La Clusaz nicht in den Punkten

Archivmeldung vom 18.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Tim Tscharnke Bild: DSV
Tim Tscharnke Bild: DSV

Der Sieg über die 30 km im freien Stil ging an den Russen Vylegzhanin vor Petter Northug (NOR) und Alexander Legkov (RUS). Tim Tscharnke wurde 38., Phillip Marschall 63.

Maxim Vylegzhanin (RUS, 1:18:53,5 Stunden) hat den als Massenstart ausgetragenen 30-km-Lauf in der freien Technik gewonnen. In La Clusaz (FRA) standen auch Petter Northug (NOR, 1:18:53,6 Stunden) und Alexander Legkov (RUS, 1:18:53,9 Stunden) auf dem Podium, die dem Sieger im Zielsprint unterlegen waren. Der Deutsche Skiverband schickte nur zwei Aktive in den Wettbewerb. Bester DSV-Athlet war Tim Tscharnke (SV Biberau, 1:22:46,5 Stunden, 38.), Phillip Marschall (Rhöner WSV, 1:26:08,6 Stunden) wurde 63.

Kleine DSV-Mannschaft

Axel Teichmann und Jens Filbrich sind nach überstandener Krankheit zwar bereits wieder im Training, verzichteten aber auf einen Start in Frankreich, ebenso wie Franz Göring und Tom Reichel, die beide erneut an gesundheitlichen Probleme laborieren. Nicht am Start war auch Tobias Angerer. Der Vachendorfer legt - wie Evi Sachenbacher bei den Damen - eine Wettkampfpause ein, um sich dann ausgeruht und fit auf die Tour des Ski vorzubereiten.

Quelle: DSV

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zitze in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige