Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport RB-Geschäftsführer sieht Transferfenster "entspannt" entgegen

RB-Geschäftsführer sieht Transferfenster "entspannt" entgegen

Archivmeldung vom 02.05.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.05.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Logo von RB Leipzig
Logo von RB Leipzig

RB Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff sieht seinen Verein im kommenden Transferfenster nicht unter Zugzwang. "Unsere Mannschaft hat unter unserem Trainer Julian Nagelsmann eine fantastische Entwicklung genommen und wird sich noch weiter steigern können. Daher sehe ich dem Transferfenster entspannt entgegen", sagte Mintzlaff am Freitag.

Man habe nicht vor, seine Spieler "unter Wert" zu verkaufen. "Wir kennen die Laufzeiten der Spielerverträge und für uns ist es keine Option, dass ein Spieler, insbesondere ein Leistungsträger, den Verein ablösefrei verlässt. Aktuell haben wir einen hervorragenden Kader, der internationale Klasse aufweist", so der Manager. Sollte man nicht auf dem Transfermarkt aktiv werden, seien die Voraussetzungen für sportlichen Erfolg in der kommenden Saison dennoch gewährleistet. "Die Notwendigkeit zu verkaufen, sehe ich daher nur bedingt", sagte Mintzlaff.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte garage in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige