Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport PENNY DEL: Mannheim schlägt Köln 2:0

PENNY DEL: Mannheim schlägt Köln 2:0

Archivmeldung vom 01.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
PENNY DEL
PENNY DEL

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Was für eine beeindruckende Zahl: Mannheims Trainer Pavel Gross feiert nach dem 2:0 gegen Köln seinen 400. DEL-Sieg! Ein Garant war erneut Torhüter Felix Brückmann: "Wir spielen als eine Einheit und das macht zurzeit sehr viel Spaß." Nürnbergs sportlicher Macher Stefan Ustorf sucht derweil dringend einen Headcoach mit dem Merkmal: "Ich brauche einen Coach, der wirklich ins Detail geht. Der sehr auf die Fundamente achtet." Der wichtigste Aspekt sei: "Er muss in der Kommunikation extrem stark sein."

An der Zielsetzung für die laufende Spielzeit hält der ehemalige Weltklasse-Akteur fest: "Mein Ziel sind ganz klar die Playoffs. Wir wollen in die Top 10." Am Freitagabend hat Stefan Ustorf einen erneuten Trainer-Einsatz: ein heißes Derby gegen Ingolstadt. MagentaSport zeigt diese Partie und 5 weitere ab 19 Uhr in der Konferenz sowie als Einzelspiel.

Adler Mannheim - Kölner Haie 2:0 - die Stimmen: Köln liefert keine "Shit Show" mehr

Mannheims Goalie Felix Brückmann, zum 3.Mal ohne Gegentor: "Wir haben es heute wieder gesehen. Es sind nicht nur die Verteidiger, auch die Stürmer, die gesamte Mannschaft arbeitet nach hinten. Die sorgen dafür, dass ich die erste Schiebe sehen kann. Nachschüsse werden konsequent verteidigt und abgeräumt. Wir spielen als eine Einheit und das macht zurzeit sehr viel Spaß."

Über seine erstklassige Leistung sagt Brückmann: "Die Entwicklung ging schon früher los. Während meiner langen Verletzung habe ich realisiert, dass ich noch mal eine 2. Chance habe. Seitdem genieße ich jeden Tag, an dem ich gesund bin und arbeiten kann. Das hat in Wolfsburg schon angefangen, das durfte ich letzte Saison in Mannheim fortsetzen und dieses Jahr eben auch. Das ist also nicht erst seit ein paar Tagen oder Wochen, das ist eine Arbeit seit einer langen Zeit."

Über seinen verletzten Konkurrenten Dennis Endres sagt Brückmann: "Ich möchte sagen, dass ich den Dennis sehr vermisse und hoffe, dass er bald zurückkommt. Weil: wir brauchen ihn noch."

Kölns Torhüter Justin Pogge zum Unterschied beider Mannschaften: "Wir hatten viele Chancen, keine ist im Netz gelandet. Felix (Brückmann) hat ein sehr gutes Spiel gemacht auf der anderen Seite. Das war eine harte, kämpferische Schlacht. Ich denke, wir können zuversichtlich nach vorne schauen: das war eines der schweren Spiele für die nächste Zeit und die nächsten Spiele nutzen, um uns weiterzuentwickeln."

Pogge zum Unterschied zur letzten Saison: "Wir sind eine gute Truppe. Wir spielen mit mehr Verantwortung. Letzte Saison, um ehrlich zu sein, das war eine "Shit Show". Wir haben uns jetzt darauf gefreut, wieder vor Fans zu spielen."

Kommunikativer Trainer in Nürnberg gesucht

Stefan Ustorf, Sportlicher Leiter der Nürnberger Ice Tigers, entließ samstags Frank Fischöder Trainer-Entlassung hat am Sonntag prompt gefruchtet: 6:3-Erfolg gegen Straubing. "Wir haben uns nicht nach vorne bewegt", sagte er im MagentaSport-Interview mit Patrick Ehelechner. "Wir können uns aufgrund der diesjährigen Situation nicht erlauben, zu weit zurückzufallen!" Demnach hat die Abstiegsregelung dazu geführt hat, Frank Fischöder bereits zum 6. Spieltag zu entlassen. "Das war mit Abstand der Hauptgrund."

Nürnberg gewann prompt 6:3 gegen Straubing, was hat Ustorf als Interimscoach verändert? "Wir haben am System gar nix verändert. Ich habe nur eine wirkliche Veränderung in der Reihe vorgenommen. In der Hauptsache ging´s nur um den mentalen Bereich. Aber natürlich ist ein Trainerwechsel für jeden einzelnen Spieler auch immer ein Schlag ins Gesicht. Oder: sollte es wenigstens sein. In der Sekunde, wo ein Spieler keine Verantwortung mehr dafür fühlt, wenn sein Trainer entlassen wird, hast du ein viel, viel größeres Problem. Ich glaube schon, dass unsere Spieler verstanden haben, dass die Situation in Nürnberg nicht nur an einer Person hängt....Fischöder hat nicht die Unterstützung bekommen, um überhaupt erfolgreich zu sein."

Längst auf der Suche nach einem neuen Trainer, der vor allem kommunizieren können soll

Stefan Ustdorf will auf dem Trainerposten keine mittelfristige Lösung sein: "Ich bin längst auf der Suche nach einem Headcoach. Ich werde nicht die gesamte Saison Headcoach machen."

Die aktuelle Sondierung des Marktes beschreibt Ustorf so: "Es gibt viele Geier im Eishockey. Wenn´s bei einer Mannschaft nicht läuft, dann kommen die ersten Anrufe, die ersten E-Mails. In einer perfekten Welt würde ich sehr gern mit jemanden arbeiten, den ich kenne. In Deutschland oder auch in Europa ist es so, wenn du einen holst, den du gut kennst, heisst es gleich wieder: Ah, jetzt holt er wieder seinen Kumpel...Ich brauche einen Coach, der wirklich ins Detail geht. Der sehr auf die Fundamente achtet."

Der wichtigste Aspekt: "Er muss in der Kommunikation extrem stark sein."

Ustorf zur Leistungsstärke der Ice Tigers: "Ich bin zufrieden mit unserem Kader. Wir haben wirklich eine solide Mannschaft."

Ustorfs Ambitionen für diese Saison: "Mein Ziel sind ganz klar die Playoffs. Wir wollen in die Top 10."

Ustorf Ziele für die Zukunft in Nürnberg: "Über kurz oder lang wollen wir uns in den Top6 etablieren. Irgendwann willst du auch Meister werden.

Der 8. Spieltag in der PENNY DEL LIVE im Überblick:

Freitag, 01.10.2021

  • Ab 19.00 Uhr alle Spiele einzeln oder in der DEL-Konferenz: Schwenninger Wild Wings - Krefeld Pinguine, Eisbären Berlin - Düsseldorfer EG, Nürnberg Ice Tigers - ERC Ingolstadt, Pinguins Bremerhaven - Augsburger Panther, Straubing Tigers - Bietigheim Steelers, EHC Red Bull München - Grizzlys Wolfsburg

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte plumps in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige