Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Köln schlägt St. Pauli mit 1:0

1. Bundesliga: Köln schlägt St. Pauli mit 1:0

Archivmeldung vom 13.09.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.09.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bundesliga-Logo
Bundesliga-Logo

Im zweiten Sonntagsspiel des 3. Bundesliga-Spieltages hat der 1. FC Köln den FC St. Pauli mit 1:0 geschlagen. Im ersten Sonntagsspiel des 3. Bundesliga-Spieltages hat der FSV Mainz 05 den 1. FC Kaiserslautern mit 2:1 geschlagen. Dabei konnte Mainz das Spiel noch drehen, nachdem Kaiserslautern zunächst in Führung gegangen war. Der FC Bayern und Werder Bremen haben sich am Samstagabend mit 0:0 getrennt.

Für die Mainzer ist es der dritte Sieg in drei Spielen. Bereits am Samstagabend hatte sich der FC Bayern und Werder Bremen mit 0:0 getrennt. Die Mannschaften begegneten sich dabei auf Augenhöhe, ein Geburtstagsgeschenk für "Kaiser" Franz Beckenbauer zu seinem 65. blieb aus. Für die Bremer ist es die Fortsetzung einer Serie, sie haben bereits seit Jahren nicht mehr bei den Bayern verloren.

Am Samstag hatte es folgende Partien gegeben: Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg 2:0, Hannover 96 - Bayer Leverkusen 2:2, Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg 2:0, Hamburger SV - 1. FC Nürnberg 1:1, Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 0:4 und SC Freiburg - VfB Stuttgart 2:1. Am Sonntag folgen die Partien FSV Mainz 05 - 1. FC Kaiserslautern und 1. FC Köln - FC St. Pauli. Am Freitagabend hatte Hoffenheim Schalke bereits mit 2:0 besiegt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

 

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte murren in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige