Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Union Berlin: Entscheidung zum Investoren war dringend notwendig

Union Berlin: Entscheidung zum Investoren war dringend notwendig

Archivmeldung vom 22.02.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.02.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Oliver Ruhnert
Oliver Ruhnert

Foto: Urheber
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Geschäftsführer des 1. FC Union Berlin, Oliver Ruhnert, begrüßt, dass der Einstieg eines Investors bei der Deutschen Fußball Liga, DFL, vom Tisch ist. Im rbb24 Inforadio sagte er am Donnerstag, die Entscheidung sei "dringend notwendig" gewesen.

"Das Produkt Fußball zu vermarkten, auch im Ausland, auch dieses Wirtschaftsprodukt Fußball, wo ja viel dranhängt, auch am Ende für die Vereine attraktiv zu gestalten, ist glaube ich etwas, was nicht mal das Entscheidenste ist, was hier kritisiert wird", sagte Ruhnert. "Ich glaube, hier geht es wirklich darum, dass man intransparent gehandelt hat, hier geht es darum, dass Menschen den Eindruck haben, dass man eben sie nicht mitgenommen hat und dass man ein Votum herbeigeführt hat, was am Ende eben nicht demokratisch gewesen ist."

Ruhnert zeigt gleichzeitig Verständnis für den Wunsch, die DFL im Ausland besser zu vermarkten. "Selbstverständlich ist eben auch ein internationaler Markt ein sehr wesentlicher für die Deutsche Fußball Liga und auch für Clubs. Von daher ist es sicherlich eine Strategie, zu sagen, wie kann ich eben dies auch nachhaltig, auch im Ausland und insgesamt besser vermarkten."

Quelle: rbb - Rundfunk Berlin-Brandenburg (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte oval in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige