Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Norwegen gewinnt Handball-WM

Norwegen gewinnt Handball-WM

Archivmeldung vom 19.12.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.12.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011
Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011

Norwegen hat zum zweiten Mal nach 1999 den Handball-Weltmeister-Titel geholt. Der Olympiasieger und fünfmalige Europameister setzte sich im Endspiel mit 32:24 (19:13) gegen Frankreich durch. Damit ist das norwegische Team direkt für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr in London qualifiziert. Frankreich landete wie schon vor zwei Jahren in China auf Rang zwei.

Im kleinen Finale gewann Spanien gegen Dänemark mit 24:18 (9:9). Gastgeber Brasilien erreichte Platz fünf und kann sich damit über seine beste WM-Platzierung freuen.

Das deutsche Team ist bereits in der Vorrunde ausgeschieden und landete am Ende auf Platz 17. Dennoch gab es Grund zur Freude für den DHB, da der Rat des Weltverbandes IHF Deutschland zum Ausrichter der Frauen-WM 2017 auserkoren hat.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: