Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Haseloff will Unternehmen in die Pflicht nehmen

Haseloff will Unternehmen in die Pflicht nehmen

Archivmeldung vom 28.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Reiner Haseloff  (2016)
Reiner Haseloff (2016)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) drängt auf eine Steuerreform, um die Wirtschaftskraft der ostdeutschen Länder zu stärken. "Alle Unternehmen, die hier ihr Geld verdienen, sollen auch hier Gewerbesteuern bezahlen", forderte der Regierungschef im Gespräch mit der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung.

Zu oft zahlten Konzerne lediglich am Sitz der Zentralen in Westdeutschland - im Gegenzug fehlten Kommunen im Osten aber die Steuereinnahmen. Haseloff erklärte, er wolle 2019 eine Steuerreform mit Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) anschieben. "Anders wird die Ungleichheit zum Westen nicht zu überwinden sein." Zudem will der Regierungschef auch persönlich auf Wirtschaftsakteure einwirken. Er werde 2019 gemeinsam "mit Oberbürgermeistern Konzernzentralen im Westen besuchen und die Manager auf ihre moralische Verantwortung für die Menschen und die Entwicklung in unserer Region ansprechen".

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Anzeige: