Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Jung besorgt: In Afghanistan schon so viele Attentate wie im gesamten letzten Jahr - weiterer Afrika-Einsatz nicht ausgeschlossen

Jung besorgt: In Afghanistan schon so viele Attentate wie im gesamten letzten Jahr - weiterer Afrika-Einsatz nicht ausgeschlossen

Archivmeldung vom 07.07.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.07.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

In Afghanistan sind in diesem Jahr bereits so viele Attentate auf die Bundeswehr zu verzeichnen gewesen wie im gesamten letzten Jahr. Darauf hat Bundesverteidigungsminister Franz Josef Jung in einem Interview mit der "Rheinischen Post" hingewiesen und die Lage als "sehr ernst" bezeichnet.

Deswegen habe er angeordnet, dass die Bundeswehr dort nur noch in geschützen Fahrzeugen fahren dürfe.

Der Minister schloss nicht aus, dass auf Deutschland neben dem Kongo- ein weiterer Afrika-Einsatz zukomme. Im Zusammenhang mit den dramatischen Entwicklungen in Darfur sagte Jung: "Wir nehmen unsere Aufgaben wahr. Ich kann nicht ausschließen, dass es hier noch eine Anfrage geben wird." Bei seinem Besuch im Kongo habe er die Zusicherung erhalten, dass der vorgesehene Zeitplan für den EU-Einsatz eingehalten werden könne. Jung versicherte: "Die Soldatinnen und Soldaten sind Weihnachten wieder zu Hause."

Quelle: Pressemitteilung Rheinische Post

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte decken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige