Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Döring will neuen Anlauf zur Mehrwertsteuerreform

Döring will neuen Anlauf zur Mehrwertsteuerreform

Archivmeldung vom 29.12.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.12.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Patrick Döring Bild: patrick-doering.de
Patrick Döring Bild: patrick-doering.de

Der designierte FDP-Generalsekretär Patrick Döring hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zu einem neuen Anlauf für eine Reform der Mehrwertsteuersätze aufgefordert. "Bei der Union will man sich offenbar an der schwierigen Frage nicht die Finger verbrennen, welche Ausnahmen aufgegeben werden sollen. Das ist ärgerlich", sagte Döring der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

Die in der Koalition verabredete Regierungskommission habe noch nicht einmal getagt, so Döring. "Noch ärgerlicher ist, dass damit auch alle anderen Reformvorhaben bei der Mehrwertsteuer liegen bleiben. Etwa die Vereinfachung statt Erschwerung der Exporte ins europäische Ausland oder eine mögliche Anhebung der Ist-Besteuerung."

Der Wiederaufbau der FDP werde einige Zeit in Anspruch nehmen, sagte Döring. "Der Erfolg entscheidet sich in der Politik, wie beim Laufen, vor allem auf der Strecke." In den Bundestagswahlkampf 2013 werde die FDP aber mit Philipp Rösler an der Spitze gehen. Auf die Frage, ob Rösler die Partei in den Wahlkampf führen werde, antwortete Döring. "Da können Sie sicher sein."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: