Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Regierung schafft Tierschutzbeauftragten-Büro

Regierung schafft Tierschutzbeauftragten-Büro

Freigeschaltet am 24.11.2022 um 06:42 durch Sanjo Babić
Mehr Jobcenter Mitarbeiter = Höhere Gängelungsquote von zumeist unvermittelbaren Menschen => Mehr Sanktionen = Statistisch weniger Langzeitarbeitslose (Symbolbild) (Bürokratie)
Mehr Jobcenter Mitarbeiter = Höhere Gängelungsquote von zumeist unvermittelbaren Menschen => Mehr Sanktionen = Statistisch weniger Langzeitarbeitslose (Symbolbild) (Bürokratie)

Bild: Bernd Kasper / pixelio.de

Die Bundesregierung wird drei neue Planstellen für den Tierschutz in einem Tierbeauftragten-Büro schaffen. Das berichtet die Bild in ihrer Donnerstagsausgabe. Das Büro soll zusätzlich zur bereits bestehenden Unterabteilungsleitung für den Tierschutz im Ernährungsministerium eingerichtet werden.

Im Fokus der Arbeit sollen die "Weiterentwicklung des Tierschutzes sowie die Förderung der Zusammenarbeit und des Austausches zwischen Bund, Ländern und Verbänden im Bereich des Tierschutzes" stehen, teilte ein Ministeriumssprecher mit. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Steffen Bilger vermutet "einen neuen Versorgungsposten, wahrscheinlich für einen grünen Parteifreund". Tierschutz sei zwar wichtig. "Aber mit einer Viertelmillion könnte man in der konkreten Tierschutzarbeit vor Ort bestimmt mehr bewirken", so Bilger. An diesem Donnerstag finden die Haushaltsberatungen für den Etat des Bundeslandwirtschaftsministeriums statt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte opec in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige